Bayerische Obstbrandprämierung 2012

Sechs Goldmedaillen für Obstbrenner Georg Esterl

Teilnehmer aus Niederreisbach bei der Bayerischen Obstbrandprämierung erfolgreich

Siegerehrung

Der Spitzenbrenner aus Niederreisbach, Georg Esterl (links), bei der Siegerehrung in Lindau zusammen mit dem Vorsitzenden des Südostbayerischen Brennerverbandes, Christian Eder.

 


 

Sechs Goldmedaillen hat Georg Esterl aus Niederreisbach  bei  der Bayerischen Obstbrandprämierung  2012 gewonnen. Die Siegerehrung fand an diesem Wochenende in Lindau am Bodensee statt. Georg Esterl landete in der absoluten Spitzengruppe. Seine makellose Bilanz von sechs Goldmedaillen für alle eingereichten Brände erreichte kein einziger weiterer Teilnehmer. Mit einem Brennereidurchschnitt von 91 Punkten (bei 100 möglichen) gehört er zu den erfolgreichsten betrieben dieses Wettbewerbs. Ob Vogelbeergeist, Quitte, Birne, Williams, Zwetschge… - immer lagen die Bewertungen bei 90 und mehr Punkten und damit bei Gold.

Mehr als 100  qualitätsbewusste Produzenten haben sich mit zusammen rund 400 Produkten an dieser zweiten gesamtbayerischen Prämierung beteiligt. Die Federführung hatte der Südostbayerische Verband der Obst-und Kleinbrenner mit Sitz in Bad Feilnbach, örtlicher Ausrichter war der Lindauer Verband und als dritter im Bunde beteiligte sich der mehr als 3000 Mitglieder zählende Fränkische Brennerverband an diesem wohl strengsten Qualitätswettbewerb für Obstbrände in Europa.

Nach umfangreichen analytischen Untersuchung an der Landesanstalt in Veitshöchheim und der sensorischen Bewertung durch geprüfte Edelbrandsommeliers am Institut für Lebensmitteltechnologie  in Weihenstephan-Triesdorf blieben bereits rund 50 Proben auf der Strecke, weil sie den strengen Anforderungen nicht genügten.

Im Rahmen der Feierstunde in Lindau bekamen auch die ersten 29 bayerischen Edelbrandsommeliers ihre Urkunden überreicht. Sie hatten an der Fachhochschule Weihenstephan-Triesdorf am Institut für Lebensmitteltechnologie eine Intensivschulung absolviert und die Prüfung bestanden. Edelbrandsommeliers  geben Konsumenten im wachsenden Angebot von hochklassigen Spirituosen Hilfestellung. Schon seit Jahren sehen die Brenner einen Trend weg vom einfachen Schnaps hin zu hochwertigen Destillaten. Die Absolventen der neuen Ausbildung stellen die Verbindung von gutem Essen und hervorragenden Bränden her. Sie sehen sich als  Lotsen, um Genießern die Feinheiten edler Destillate näherzubringen.

Verkostung               Verkostung